IPHYSICS 3D-SIMULATIONSSOFTWARE IN DER STAHLINDUSTRIE

MEHR ALS VISUALISIERUNG

Stahlwerke virtuell in Betrieb nehmen

Funktionsweisen von Produktionsanlagen im Detail virtuell abbilden mit industrialPhysics

Die Stahlindustrie steht besonders in der heutigen Zeit großen Herausforderungen gegenüber: Die zunehmende Komplexität des Anlagenbetriebes und die steigenden Anforderungen an die Anlagenverfügbarkeit bei gleichzeitiger Kostensenkung und Qualitätsverbesserung zwingt Unternehmen aus der Stahlbranche zur Optimierung der komplexen Anlagen und Prozesse. Der ständig steigende Wettbewerbs- und Kapitalmarktdruck führt dazu, dass optimierte Kosten des Anlagenbetriebes immer wichtiger werden.

Kürzere Projektlaufzeiten durch Physik-Simulation

Mit dem Einsatz unserer 3D-Simulationssoftware industrialPhysics können Sie die Funktionsweise Ihrer Produktionsanlage bis ins Detail virtuell abbilden. Der integrierte Physikkern in der Simulation sorgt dafür, dass Störverhalten, Stau und Gedränge beim Anlagenbetrieb real wiedergegeben und kritische Bauteile näher betrachtet werden können. Durch unsere Simulation kann die Automatisierungstechnik inklusive Sensorik und Robotik im Vorfeld ausgelegt werden.

Fachartikel Stahlindustrie

Produktionsanlagen für die Erzeugung von Halbzeugen aus Stahl sind weitläufige Fabriken. Dabei ist der Materialfluss stark auf die technischen Prozesse abgestimmt und zieht sich linear entlang der Produktionsprozesse durch das gesamte Werk. Wichtige Aspekte sind die Einhaltung z.B. der zeitlichen Temperaturverläufe am bewegten Produkt von der Erwärmung, über die thermischen Prozesse, Umform- bzw. Walzprozesse bis hin zu Abkühlungsprozessen.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung

In einer Online Präsentation bieten wir Ihnen und Ihren Kollegen die Möglichkeit, industrialPhysics kennenzulernen. Oder besuchen Sie unsere industrialPhysics Workshops – kostenlos und unverbindlich.

Gespräch vereinbaren

REFERENZPROJEKTE STAHLINDUSTRIE

17/11/2020

Besonders in der Pharma- und Medizintechnik sind die Anforderungen an eine VIBN hoch. Um so mehr ist der Einsatz von geeigneten Simulationstools eintscheidend.

11/11/2020

Exkurs über verschiedene Abgrenzungen und Sichten auf einen digitalen Zwilling.
Machineering.com - Karriere Jobs Stellenangebote ... rund um die virtuelle Inbetriebnahme VIBN via iPhysics

Wie Sie von kürzeren Projektlaufzeiten ganz konkret profitieren, zeigen Ihnen unsere iPhysics-Experten

Infomaterial

iPhysics
ausprobieren?

Unser Team von machineering unterstützt Sie beim Zugang zu unseren Demoversionen.

Sprechen Sie uns einfach an.

Telefon +49 89 56 820 12-0
E-Mail: kontakt@machineering.com