machineering.com
My machineering

Start > Software & Lösungen > Partner >Mathworks

Planungssicherheit mit Mathworks

Mathworks

Die zunehmende Komplexität von Maschinen, Anlagen und Automatisierungskomponenten macht den Einsatz von Simulationsmodellen immer attraktiver.
In Simulink entwickelte Modelle werden für sowohl für die Entwicklung und die Verifikation von mechatronischen Systemen als auch für die virtuelle Inbetriebnahme eingesetzt. Darüber hinaus dienen die Simulationsmodelle als Basis für digitale Zwillinge, die über die gesamte Betriebszeit der Maschine oder Anlage hindurch dabei helfen, flexible Produktion, kurze Durchlaufzeiten und optimierte Wartungsintervalle sicherzustellen. Mithilfe von in MATLAB entwickelten und trainierten KI Algorithmen werden Lösungen für Predictive Maintenance, visuelle Qualitätskontrolle und Reinforcement Learning umgesetzt. Stateflow dient dazu, Steuerungsabläufe zu entwickeln und vorab im Zusammenspiel mit dem Maschinenmodell zu testen.

Beschreibung der Zusammenarbeit:

Die Schnittstelle zwischen Simulink und iPhysics erlaubt es dem Anwender, Maschinen- und Anlagensimulationen in iPhysics um Simulink-Modelle zu erweitern. Damit können etwa hydraulische Komponenten detailliert abgebildet oder Softwareabläufe getestet werden.

Weiterführende Themen:

22/04/2021

In 3 Schritten zum digital Twin: Diese Anleitung zeigt, wie Sie mit einer virtuellen Inbetriebnahme einen digital Twin erstellen.

21/04/2021

Exkurs über verschiedene Abgrenzungen und Sichten auf einen digitalen Zwilling.

Jetzt  unverbindlich Informationen zu unserer Simulationssoftware iPhysics anfordern

Infomaterial

Partner
werden?

Unser Team von machineering unterstützt Sie beim Zugang zu unseren Demoversionen.

Sprechen Sie uns einfach an.

Telefon +49 89 56 820 12-0
E-Mail: kontakt@machineering.com

„Durch den Einsatz von virtueller Inbetriebnahme werden langwierige Einsätze vor Ort zukünftig die Ausnahme sein. Das Zusammenspiel von Simulink und iPhysics hilft dem Maschinen- und Anlagenbauer dabei, leistungsfähige Simulationsmodelle als Grundlage für die virtuelle Inbetriebnahme zu erstellen.“

 

Philipp Wallner, Industry Manager | MathWorks
de_DE

Was suchen Sie?